Wirkung von Neurotoxinen aus Pflanzenschutzmitteln auf den Wasserfloh Daphnia magna

Ein neues Schülerexperiment mit neurobiologischen und ökologischen Aspekten.

Daphnia magna ist in der Ökotoxikologie ein klassischer Modell- und Testorganismus. Um Schüler:innen einen Einblick in aktuelle Forschung zu ermöglichen, wurde daher im Rahmen einer Abschlussarbeit ein Experiment zur Wirkung von Neurotoxinen aus Pflanzenschutzmitteln auf den Wasserfloh entwickelt (vgl. Giovio et al. 2020). Dieses diente als Grundlage für die hier vorgestellte Unterrichtsidee.

Beim vorliegenden Beispiel wird ein neues Pflanzenschutzmittel, mit einigen Vorteilen im Vergleich zu Dimethoat, eingesetzt. Außerdem werden weitere Möglichkeiten aufgezeigt, das Experiment durchzuführen und auszuwerten.

Digitales Daphnien-Modul - virtuelles Experiment

Videos von der Durchführung und von Daphnien unter dem Mikroskop können genutzt werden, um die Messmethode sowie die Auswertung der Daten auf digitalem Wege zu vermitteln. Schüler:innen können auf diese Weise entweder den gesamten naturwissenschaftlichen Erkenntnisweg digital durchlaufen (Protokoll kann im Modul heruntergeladen werden) oder Teile davon nutzen, um die Durchführung des Realexperiments vorzubereiten.

Materialien für Lehrkräfte

Hier können Sie auf eine Musterlösung zum Protokoll sowie Musterdaten zu den Daphnien im digitalen Modul zugreifen. Eine vorformatierte Excel-Tabelle zur Sammlung und Auswertung der Daten kann hier ebenfalls heruntergeladen werden. Auch finden Sie hier Materialien zur Durchführung des realen Experiments mit einem neuen Pflanzenschutzmittel (Wirkstoff: Flupyradifuron). Dieses bietet im Vergleich zu Dimethoat (vgl. Giovio et al. 2020) den Vorteil, dass es in flüssiger Form erworben werden kann und die handelsübliche Konzentration bereits geeignet ist, um Experimente durchzuführen. Flupyradifuron ist im Vergleich zu Dimethoat (Zulassung ausgelaufen) außerdem weiterhin im Einzelhandel erhältlich.

Materialien zur Fortbildung

Die Materialien zur Fortbildung enthalten, ergänzend zu den Materialien für Lehrkräfte, eine Zusammenstellung weiterführender Fachinformationen sowie alle Materialien in bearbeitbarer Form. Eine Anleitung zum Einfügen von Fehlerbalken bei Excel steht hier ebenfalls zur Verfügung. Dieser Bereich ist passwortgeschützt. Das Passwort erhalten Sie in der Fortbildung.