Die Wirkung von neurotoxinen aus Pflanzenschutzmitteln auf den Wasserfloh Daphnia magna

Ergebnisse Sammeln

Von deiner Lehrkraft hast du einen Link zur Sammlung aller Ergebnisse in einem gemeinsamen Online-Dokument bekommen. Trage deine Ergebnisse nun dort ein.
Wenn alle ihre Ergebnisse eingetragen haben, kannst du einen Screenshot von den entstanden Graphen machen und diese in deinem Protokoll einfügen.

Auswertung

Werte nun den Versuch anhand der gesammelten Daten aus. Nutze hierzu das Protokoll (S. 6/7) und die folgenden Informationen.

Daphnia magna als Modell- bzw. Testorganismus

Wasserflöhe der Art Daphnia magna eignen sich gut für den Einsatz als Modell- und Testorganismus, weil sie einfach gezüchtet und schnell vermehrt werden können. Innerhalb einer Zucht haben die Tiere eine geringe genetische Variabilität. Sie reagieren außerdem empfindlich auf Schadstoffe im Wasser, sodass sie gerne zur Beurteilung von Wasserqualität hinzugezogen werden. Ihr transparenter Körper kann gut mit einem Durchlichtmikroskop untersucht werden, sodass es relativ einfach ist, das Pulsieren der Herzens zu beobachten und den Einfluss von Substanzen auf den Organismus zu untersuchen.